gutleutstraße.

Studie

Gutleutststaße 2931

60329 Frankfurt am Main (DE)

Der von der Deutschen Vermögensberatung erworbene, quartiersprägende Gebäudekomplex Gutleutstraße/Windmühlstraße im zentralen Frankfurter Bahnhofsviertel beinhaltet auch einen leerstehenden, als Kulturdenkmal klassifizierten, gründerzeitlichen Altbau.

Art des Bauvorhabens

Revitalisierung​

Auftraggeber

Deutsche Vermögensberatung DVAG

Planungszeitraum

2017

Gebäudedaten

Bruttogesamtfläche: 2.676 m²

Davon ungefähre Flächen

Wohnen: 1.250m²

Büro: 1.426 m²

Leistungen

Machbarkeits-/Nutzungsstudie

Status

Studie abgeschlossen

Team

Projekt Direktor: Christoph Wassmann
Projektleitung: Christoph Wassmann
Projekt Team: Christoph Wassmann, Halina Jelinek, Johannes Behrens

Dieser Verwaltungsbau der ehemaligen Chemischen Fabrik Griesheim-Elektron aus 1900 ist 80 m lang und hat bei Gebäudeklasse 5 insgesamt 9.300 m² BGF auf sieben Geschossen. In Rahmen der beauftragten Revitalisierungs- und Nutzungsstudie wird folgender Funktionsmix im Gebäude vorgeschlagen.

In den unteren drei Geschossen werden auf geschossweise 1.285 m² Nutzfläche Büros angeordnet. Die zentral gelegene Aufzugsgruppe erlaubt eine standardmäßige Unterteilung jedes Geschosses in zwei Mieteinheiten mit Empfang, Multi- und Meeting Zonen, Büroräumen und Nebenbereichen. Dargestellt werden mögliche verschiedene Bürotypen und Arbeitsplatzsituationen sowie auch die Option, jedes Geschoss als Co-Working-Spaces zu betreiben.

 

In den beiden obersten Geschossen sind insgesamt 24 Zwei- und Drei-Zimmer Apartments samt gemeinschaftlichen Freizeit- und Wellnessbereichen und Dachterrasse sowie Einlagerungsräume vorgesehen. Das Dachgeschoss wird im Zuge der Revitalisierungsmaßnahmen ausgebaut und aufgestockt.

ähnliche projekte.

Postpalais.jpg

das lebendige haus.

1010 Wien (AT)

Börseplatz.jpg

palais börseplatz.

1010 Wien (AT)

Lehndorfer Hof.jpg

lehndorfer hof.

Wettbewerb, 1. Platz

1210 Wien (AT)

Folgen Sie uns

  • hochform. Facebook
  • hochform. Instagram