interspar amstetten.

Agathastrasse 1
3300 Amstetten (AT)

Der bestehende, 1992 errichtete Interspar-Markt wird einer umfangreichen Generalsanierung und Erweiterung unterzogen und dabei ein völlig neues Erscheinungsbild geschaffen. Das Gebäude wird hinsichtlich Größe, technischer Erfordernisse und Funktionalität auf den neuesten Stand gebracht. Eine neue Tiefgarage verdoppelt die Stellplatzanzahl.

The existing Interspar market, built in 1992, undergoes extensive general refurbishment and expansion, creating a completely new look and feel. The building is brought up to date in terms of size, technical requirements and functionality. A new underground car park doubles the number of parking spaces.

Der Baukörper ist weithin sichtbar durch sein markantes, auskragendes und dreidimensional aufgebogenes und auf 10 m Höhe spitz zulaufendes Dach. An dessen Unterseite sind 4000 schillernde Edelstahl Kugeln befestigt, die sich als wellig perforierte Fläche ins Gebäudeinnere fortsetzen und zum Shopping Erlebnis einladen. Eine besonders stimmungsvolle Situation entsteht vor allem bei Beleuchtung und Reflektion an den Kugeloberflächen. Der unter dem Vordach situierte komplett verglaste Eingangsbereich wird weiters durch Bauelemente wie den L-förmige rote Rahmen, die runde Karussellüre und den würfelartig hervorspringenden Wintergarten des Restaurants markiert. Im Inneren erschließt eine neue Mall den Lebensmittelmarkt, das Restaurant und weitere Betreiberflächen.

Der Planungsprozess erfolgt mit BIM (Building Information Modelling). Die Umbaumaßnahmen erfolgen bei laufendem Verkaufsbetrieb in zwei Bauphasen von Herbst 2018 bis Herbst 2019.



The building can be seen from afar through its striking, cantilevered and three-dimensionally curved roof, which tapers to a point of 10 m in height. 4,000 iridescent stainless steel spheres are attached to the underside of the roof, which continue into the interior of the building as a wavy perforated surface and invite to a shopping experience. A particularly atmospheric situation is created above all by lighting and reflection on the spherical surfaces. The completely glazed entrance area located under the canopy is further marked by structural elements such as the L-shaped red frame, the round carousel door and the cube-like winter garden of the restaurant. Inside, a new mall opens up the food market, the restaurant and other operating areas.

The planning process was carried out with BIM (Building Information Modelling). The conversion measures will be carried out in two construction phases from autumn 2018 to autumn 2019, with sales operations continuing.

Art des Bauvorhabens

Retail, Umbau


Auftraggeber

DHP Immobilien Leasing GmbH


Planungszeitraum

2017–2019


Baujahr

2018–2019


Gebäudedaten

Bauplatzgröße: 11.284 m²
Bebaute Fläche: 5.480 m² (ohne Garage)
Bruttogesamtfläche: 7.000 m² (ohne Garage)

Nettogesamtfläche: 6.568 m²

Volumen brutto: ca. 35.000 m³


Davon ungefähre Flächen

Verkaufsfläche SPAR: 3.442 m²

Fläche Mall: 329 m²

Restaurant und Shop: 322 m²

Nebenräume und Haustechnik: 2.475 m²

Parkplatz: 114 Stellplätze
Tiefgarage: 118 Stellplätze (3.400 m²)


Leistungen

Studie
Vorentwurf
Entwurf
Einreichung
Ausführungsplanung
Leistungsverzeichnisse

Vergabe


Status

Realisierung abgeschlossen

(Oktober 2019)


Team

Projekt Direktor: Thomas Schwed
Projektleitung: Hannes Schwed
Projekt Team: Hannes Schwed, Franz Kreczy, Maximilian Urs Abele, Thomas Kropatschek (Studie–Vorentwurf), Severin Türk (Studie–Vorentwurf), Ghiyath Al Adarnali (Entwurf–Einreichung), Carlos Alonso, Milica Paunovic (Ausführungsplanung)


Konsulenten und Fachplaner

Statik: Zieritz + Partner ZT GmbH, St. Pölten
Bauphysik: IC Consulenten ZT GmbH, Wien
Haustechnik: Dick & Harner GmbH, Salzburg
Elektrotechnik: Zuchna-Taferner GmbH, Mondsee
Lichtdesign: Bartenbach GmbH, Altrans/Tirol
Brandschutz: Oberbrandrat Klaus Fischer, Linz
Vermessung: Vermessung Schlöglhofer, Amstetten
Verkehrsplanung: AXIS ZT GmbH, St. Pölten
ÖBA: Femacon Bauconsult GmbH, Wien


Website

SPAR Österreich Standorte

Project category

Retail, extension and conversion


Client

DHP Immobilien Leasing GmbH


Planning period

2017–2019


Construction period

2018–2019


Building data

Plot size: 11,284 m²
Built up area: 5,480 m² (ohne Garage)
Gross floor area: 7,000 m² (ohne Garage)

Floor area ratio: 6,568 m²

Gross volume: ca. 35,000 m³


Approximate areas

Sales area SPAR: 3,442 m²

Mall area: 329 m²

Restaurant and shop: 322 m²

secondary & technical areas: 2,475 m²

Parking lot: 114 Stellplätze
Underground car park: 118 parking spaces (3,400 m²)


Services

Study
Preliminary design
Developed design
Planning application
Technical design
Service specifications

Award of contract


Status

Completed (October 2019)


Team

Project director: Thomas Schwed
Project leader: Hannes Schwed
Projekt team: Hannes Schwed, Franz Kreczy, Maximilian Urs Abele, Thomas Kropatschek (Studie–Vorentwurf), Severin Türk (Studie–Vorentwurf), Ghiyath Al Adarnali (Entwurf–Einreichung), Carlos Alonso, Milica Paunovic (Ausführungsplanung)


Consultants and specialist planners

Structural engineer: Zieritz + Partner ZT GmbH, St. Pölten
Building physics: IC Consulenten ZT GmbH, Wien
Building services: Dick & Harner GmbH, Salzburg
Electrical engineering: Zuchna-Taferner GmbH, Mondsee
Energy & climate design: Bartenbach GmbH, Altrans/Tirol
Fire safety engineer: Oberbrandrat Klaus Fischer, Linz
Façade consulting: Vermessung Schlöglhofer, Amstetten
Verkehrsplanung: AXIS ZT GmbH, St. Pölten
Surveyor: Femacon Bauconsult GmbH, Wien


Website

SPAR Austria Locations

ähnliche projekte.

spar gänserndorf süd.

spar gänserndorf süd.

eurospar herzogenburg.

eurospar herzogenburg.

spar gerasdorf.

spar gerasdorf.

Gänserndorf (AT)

Herzogenburg (AT)

Gerasdorf (AT)