die lebendige post.

Postgasse 8
1010 Wien (AT)

Der denkmalgeschützte Gebäudekomplex der ehemaligen k.u.k. Hauptpostzentrale auf einem 22.000 m² großen Areal in der Wiener Innenstadt besteht aus fünf Bauteilen unterschiedlichen Alters, die 1849–1954 nach Plänen des Hofarchitekten Paul Sprenger umgebaut und mit einer einheitlichen Fassade versehen wurden.

The heritage listed building complex of the former imperial central post office headquarter on a 6,000 m² site in central Vienna consists of five buildings from different periods which were reconstructed 1849-54 and joined together with a unified façade.

Das Areal soll zukünftig zu einem außergewöhnlichen, lebendigen Stadtquartier für ein modernes, urbanes Publikum entwickelt werden und damit zur Aufwertung und Wiederbelebung der Umgebung im Herzen von Wien beitragen. Der größte der drei Innenhöfe wird für die Allgemeinheit geöffnet und kann somit als halböffentliche Passage von der Postgasse zur Dominikanerbastei genützt werden. Alle Innenhöfe werden besonders gestaltet und begrünt und bislang ungenutzte Erdgeschosszone werden aktiviert.

Mittels umfassender, bestandsschonender Renovierung und Dachgeschossausbau wird im Gebäudekomplex ein Nutzungsmix aus Hotel, Wohnen, Co-Working, Gastronomie, Shopping sowie Freizeit und Fitness etabliert. Insgesamt entstehen 80 Wohn- und Hoteleinheiten weltstädtischen Formats im klassischen Stilaltbau und als Penthouses.

Im zentralen Dominikanertrakt sind Hotel, Restaurant und Büroflächen angeordnet. Die Nutzungen öffnen sich zum öffentlich zugänglichen Dominikanerhof und tragen zu dessen Belebung bei. Die innenliegenden historischen Konstruktionen werden saniert und in Szene gesetzt. Spa, Fitness wie auch Nebenräume des Hotels sind auch in der zweigeschossigen Unterkellerung des Auwinkelhofs untergebracht. Alle Freizeit und Fitness Einrichtungen, wie auch Concierge Service stehen sowohl für Hotelgäste wie auch BewohnerInnen zur Verfügung. Unter dem Dominkanerhof wird eine neuefünfgeschossige Tiefgarage hergestellt.

The building complex is to undergo a comprehensive, conservation-oriented renovation including a homogeneous roof conversion, thereby contributing to the regeneration and enhancement of the historic surrounding in the heart of Vienna. The redevelopment will house a 47,000 m² gross floor area mixed use of apartment hotel, residential, co-working and office space, gastronomy as well as leisure and fitness and a 5-storey underground car park.

The largest of the four inner courtyards will be opened to the public and serves as a semi-public passage between Postgasse and Dominikanerbastei. All yet unused ground floor levels will be reactivated. All courtyards will be particularly designed, partly as urban squares and partly planted.

The central building Dominikanerhof will house the hotel, offices and gastronomy. Thereby winter gardens will extend the ground floors and revitalize the courtyard. A total of 180 hotel- and residential units will be situated around the smaller courtyards. In and around the historically roofed Herzmanskyhof, a generous fitness area with a high standard including spa and lounge areas will be accommodated.

Gastronomy, leisure and fitness facilities are available for hotel-guests, residents, office users and the public.

A new build four-storey public underground car park underneath the building Dominikanerhof will serve the building-complex.

Art des Bauvorhabens

Sanierung, Neugestaltung


Auftraggeber

Postgasse Entwicklungs OG


Planungszeitraum

2015–2021


Gebäudedaten

Bruttogesamtfläche: 67.600 m²


Davon ungefähre Flächen

Wohnen: 8.400 m²

Hotel: 11.100 m²

Büro: 13.400 m²

Gewerbe: 1.050 m²

Sport/Fitness: 5.950 m²

Garage: 6.400 m², ca. 160 Stellplätze

Technikbereiche, Nebenflächen


Leistungen

Projektentwicklung

Studie

Vorentwurf

Entwurf

Einreichung

Kostenübermittlungsgrundlagen

Ausführungsplanung


Status

Ausführungsplanung


Team

Projekt Direktor: Markus Klausecker

Projektleitung: Claudiu Silvestru

Projekt Team: Carlos Alonso, Susanne Boyer, Verena Boyer, Jaroslava Brhelova, Panagiota Georgelou, Erim Gökalpay, Majed Naseri, Akvile Rimantaite, Penelope Rüttimann, Kristyna Trojanova, Anna Turbok


Konsulenten und Fachplaner

Statik: FCP Fritsch, Chiari & Partner ZT GmbH

Haustechnik: ALLPLAN GmbH

Bauphysik: iC consulenten ZT GmbH
Brandschutz: kunz DIE INNOVATIVEN BRANDSCHUTZPLANER GMBH

Aussenraumgestaltung: Land In Sicht

Verkehrsplanung: con.sens verkehrsplanung zt gmbh

Project category

Redevelopment


Client

Postgasse Entwicklungs OG


Planning period

2015–2021


Building data

Gross floor area: 67,600 m²


Approximate areas

Living: 8,400 m²

Hotel: 11,100 m²

Office: 13,400 m²

Business: 1,050 m²

Sport/Fitness: 5,950 m²

Garage: 6,400 m², ca. 160 parking spots

technical areas, secondary areas


Services

Project development

Study

Preliminary design

Developed design

Planning application

Compiling of cost evaluation basis

Technical design


Status

Technical design


Team

Project director: Markus Klausecker

Project leader: Claudiu Silvestru

Project team: Carlos Alonso, Susanne Boyer, Verena Boyer, Jaroslava Brhelova, Panagiota Georgelou, Erim Gökalpay, Majed Naseri, Akvile Rimantaite, Penelope Rüttimann, Kristyna Trojanova, Anna Turbok


Consultants and specialist planners

Structural engineer: FCP Fritsch, Chiari & Partner ZT GmbH

Building services: ALLPLAN GmbH

Building physics: iC consulenten ZT GmbH
Fire safety engineer: kunz DIE INNOVATIVEN BRANDSCHUTZPLANER GMBH

Aussenraumgestaltung: Land In Sicht

Verkehrsplanung: con.sens verkehrsplanung zt gmbh

ähnliche projekte.

palais börseplatz.

palais börseplatz.

am spitz neu.

am spitz neu.

heumarkt neu.

heumarkt neu.

Wien (AT)

Wien (AT)

Wettbewerb, 1. Platz

Wien (AT)